Roadster Kaufberatung

Allgemeine Informationen zum Roadster...

Roadster Kaufberatung

von dirk1976 » 9. Dez 2016, 15:43

Hallo in die Runde,

ich lese seit mehreren Tagen fleissig das Roadsterforum, da sich mein Kopf mit dem Gedanken angefreundet hat, sich einen TR zu kaufen. Und wie ich meinen Kopf so kenne, hat der schon ein ziemliches Durchsetzungsvermögen.
Allerdings reden wir hier ja nicht von Portokasse und so mahnt ein wenig die Vernunft zur Vorsicht.
Ich wollte mir am Wochenende einen ansehen fahren und bin ja duurch das Forum auch schon etwas schlauer geworden, was so die zu überprüfenden Eckdaten angeht - SOC, CAC, Logfiles etc.
Grundsätzliche Frage, abgesehen von der emotionalen Komponente, ist ob es überhaupt sinnvoll ist einen TR zu holen, oder doch lieber noch was warten und ein Model S mit SuC zu holen!? Am liebsten hätte ich das Auto nur für den Weg zur Arbeit - ok, was Spaß am Wochenende ist ja auch ok ;-)
Wie einfach ist es denn, über die VIN Infos über das Fahrzeiug zu bekommen? PNs kann ich leider noch nicht schreiben, habe auch noch keine Infos gefunden, wie ich an den CAC Wert über das Servicemenü rankomme. Quasi als schneller weg bei Besichtigung/Probefahrt.

Bin für jede Anregung dankbar, warte auch noch auf ein Versicherungsangebot - nicht das es daran scheitert :-)

Vielen Dank!
Dirk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 66
Registriert: 9. Dez 2016, 12:15
Wohnort: Erftstadt

Re: Roadster Kaufberatung

von Break » 9. Dez 2016, 20:14

Hallo Dirk
Der Roadster ist ein absolut cooles Auto und hat natürlich den Seltenheitsfaktor auf seiner Seite.
Das Auto ist zwar bequem (je nach Körpergrösse), aber logischerweise wirklich nur mit dem Nötigsten ausgerüstet. Entspanntes Langstreckenfahren ist nicht so sein Ding. Bis 300km mit anschliessender Lademöglichkeit geht gut. Laden wie am SuC mit dem MS gibt's halt nicht. Viele Roadster sind mittlerweile aus der Garantie draussen und je nach dem, was du brauchst, kann eine Reparatur auch mal etwas Geduld brauchen. Im allgemeinen habe ich aber das Gefühl, die Roadster sind in gutem Zustand. Das SeC kann dir sicherlich anhand der VIN genauer Auskunft geben über ein Fahrzeug, das dich interessiert.
Wenn du ein Kult-e-Mobil willst, dann musst du einen Roadster nehmen, wenn du ein gebrauchsfreundliches, modernes Auto möchtest, dann musst du ein Model S nehmen. Rational kann man die beiden Autos nicht miteinander vergleichen!
Gruss Christoph
 
Beiträge: 74
Registriert: 4. Jan 2016, 17:03

Re: Roadster Kaufberatung

von CarstenM » 9. Dez 2016, 23:41

Gute Überlegung, auch bei mir hat die Emotion gegen die Vernunft gesiegt...

Über die VIN bekommst Du nur dann Infos über das Auto, wenn der Besitzer dem SeC dafür die Freigabe gibt. Was ja auch gut so ist. Wenn der Besitzer die Freigabe nicht erteilt, hat er wohl was zu verbergen.

Der Roadster ist völlig anders als Model S: eng, laut, polterig. Die Sitze aber sind perfekt, und der Fahrspaß überragend.

Viel Spaß bei der Probefahrt!
Tesla Model S P85, VIN P18191, multi coat red, Leder schwarz, 19", kein Pano-Dach, Auslieferung 6.11.2013
90.000 km (Stand Mai 2017)
Bild (überwiegend Verbrauch ab Steckdose)
Tesla Roadster #517, gletscherblau metallic, 54.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2338
Registriert: 7. Apr 2013, 12:06
Wohnort: Göttingen

Re: Roadster Kaufberatung

von drumcraft » 10. Dez 2016, 00:47

Genau so ist es.Eigentlich ein tolles auto, ein bisschen teuer wenn was kaputt ist und für seine damalige Entwicklung weit seiner Zeit voraus. Ein eher puristischer Sportwagen, Wobei Lotusfahrer behaupten, der TR wäre gegen den Lotus luxuriös.
Tesla fahren und Lamborghini rauchen
 
Beiträge: 131
Registriert: 4. Mär 2012, 22:44

Re: Roadster Kaufberatung

von Peter_67 » 10. Dez 2016, 07:14

CarstenM hat geschrieben:...

Über die VIN bekommst Du nur dann Infos über das Auto, wenn der Besitzer dem SeC dafür die Freigabe gibt. Was ja auch gut so ist. Wenn der Besitzer die Freigabe nicht erteilt, hat er wohl was zu verbergen.

...


Diese Schlussfolgerung bzw. die damit einhergehende implizite Umkehr der Beweislast halte ich für unzulässig. Da kann es etliche andere Gründe geben, warum der Besitzer die Freigabe nicht erteilt hat: kennt die Möglichkeit gar nicht, vergessen, Datenschutz, möchte das Auto nicht verkaufen, ...
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2105
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Roadster Kaufberatung

von dirk1976 » 10. Dez 2016, 12:19

Schon mal vielen Dank für die Antworten!
Ich befürchte auch, das ist eine rein emotionale Entscheidung werden wird :D
Morgen früh breche ich auf zur Besichtigung und bin schon sehr gespannt. Die letzten drei Stellen der VIN Nummer habe ich vorab auch schon bekommen was aber bei mir einiges Kopfzerbrechen zur Folge hat.
Ich habe in dem Bereich des Forums wo die Mitglieder ihre Autos vorstellen diese VIN Nummer gefunden. Komischerweise hat da das Auto eine andere Farbe und die Erstzulassung war 5 Monate früher. Vielleicht ist es aber ein Zahlendreher - mal abwarten...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 66
Registriert: 9. Dez 2016, 12:15
Wohnort: Erftstadt

Re: Roadster Kaufberatung

von Thorsten » 10. Dez 2016, 14:03

Wenn Du oft alleine oder maximal zu zweit mit wenig Gepäck unterwegs bist, Deine typische Strecke unter 300 km am Tag liegt und Du Spaß an sportlichem Fahren hast, ist der Roadster super. Ich mag mein Model X sehr, weil es komfortabel, schnell und praktisch ist. Aber ich liebe meinen Roadster!

Ich würde vor dem Kauf versuchen, möglichst viel zur Historie und dem aktuellen Zustand des Roadsters rauszufinden:

  • Wie ist der Zustand des Akku (CAC-Wert, Unterschied schlechtester/bester Brick)? Das kann man entweder im Logfile oder im Servicemenü sehen.
  • Wurden Akku oder PEM getauscht? Falls ja, wann?
  • Gab es Unfallschäden? Falls ja, wie und von wem wurden sie repariert?
  • Wann war der Roadster das letzte Mal bei Tesla zum Service?
  • Auswertung der letzten Logfiles, falls vorhanden. Diese geben Auskunft zur Nutzung des Roadsters (sehr hohe/tiefe Ladestände, Fehlermeldungen etc.).

Wenn Du bei der Auswertung der technischen Daten Unterstützung brauchst, schick mir bitte eine private Nachricht.
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 2917
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Roadster Kaufberatung

von Alfred » 10. Dez 2016, 18:25

dirk1976 hat geschrieben:Ich habe in dem Bereich des Forums wo die Mitglieder ihre Autos vorstellen diese VIN Nummer gefunden. Komischerweise hat da das Auto eine andere Farbe und die Erstzulassung war 5 Monate früher. Vielleicht ist es aber ein Zahlendreher - mal abwarten...

Da 2500 Wagen gebaut wurden, sind die letzten drei Stellen nicht eindeutig. Es gibt jede dreistellige Nummer statistisch 2,5 mal.
Zur Zeit ist auch ein Roadster im Angebot, der grau foliert ist. Darunter ist er rot.
Das erklärt allerdings das unterschiedliche Erstzulassungsdatum nicht.
 
Beiträge: 329
Registriert: 30. Jul 2015, 20:18

Re: Roadster Kaufberatung

von CarstenM » 11. Dez 2016, 00:12

Peter_67 hat geschrieben:Diese Schlussfolgerung bzw. die damit einhergehende implizite Umkehr der Beweislast halte ich für unzulässig. Da kann es etliche andere Gründe geben, warum der Besitzer die Freigabe nicht erteilt hat: kennt die Möglichkeit gar nicht, vergessen, Datenschutz, möchte das Auto nicht verkaufen, ...

So meine ich das nicht. Natürlich gibt keiner eine pauschale Freigabe für sein Auto. Wenn aber jemand sein Auto zum Verkauf anbietet und trotz Nachfrage des Kaufinteressenten keine Freigabe erteilt, dann wäre ich vorsichtig.

Genau dieses Szenario ist bei meiner Roadster-Suche nämlich passiert. Ich könnte trotzdem in Erfahrung bringen, dass der Roadster ein Unfallwagen war. Also nochmal: wenn ein Verkäufer trotz expliziter Bitte um Infos dem SeC keine Freigabe erteilt, dann Finger weg!
Tesla Model S P85, VIN P18191, multi coat red, Leder schwarz, 19", kein Pano-Dach, Auslieferung 6.11.2013
90.000 km (Stand Mai 2017)
Bild (überwiegend Verbrauch ab Steckdose)
Tesla Roadster #517, gletscherblau metallic, 54.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2338
Registriert: 7. Apr 2013, 12:06
Wohnort: Göttingen

Re: Roadster Kaufberatung

von Healey » 11. Dez 2016, 01:03

Übrigens im Grazer Store steht ein grauer Roadster, sehr gepflegt und der Vorbesitzer ist wenig gefahren. Er stand im Frühjahr privat zum Verkauf, mittlerweile fährt der Besitzer ein X.....Soweit ich weiß.
Nachfragen kostet nichts. Am besten bei Frau Krpec direkt, Sie ist die Chefin.
Ja ich weiß der Name ist zunächst nicht leicht auszusprechen...Sie weiß das aber auch. Per PN würde ich Ihre Handynummer weitergeben.
Ich hatte Ihn hier einmal reingestellt, für einen Freund:
viewtopic.php?f=5&t=9946&p=208359&hilit=Hirschmugl#p208359
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 89.500 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4800
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast