Upgrades für Tesla Roadster

Allgemeine Informationen zum Roadster...

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von volker » 16. Jul 2014, 20:42

Mit weniger Zellen könnte der Roadster auch deutlich an Gewicht verlieren, was sich positiv auf Performance und Reichweite auswirkt.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8767
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von Steph » 16. Jul 2014, 21:37

400Meilen = 30'000€ umbaukosten
also viel teurer als mit benziner?
Stephan Schwarz
*************************************
http://www.abss.ch
http://www.teslaclub.ch

Weiterempfehlungs-Link:
http://ts.la/stephan6276
Benutzeravatar
 
Beiträge: 459
Registriert: 28. Mai 2013, 09:45
Wohnort: Dübendorf CH

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von Eberhard » 16. Jul 2014, 23:34

aber 1 mio fahrkilometer bis die reichweite wieder unter 400km gesunken ist oder 20 Jahre.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4882
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von Alchemist » 17. Jul 2014, 01:14

Starke Aktion von Elon. :) Ich könnte mir sogar vorstellen, dass er die Akkus zum Selbstkostenpreis rausrückt und für die alten ESS noch einen vernünftigen Preis zahlt (die werden dann als stationärer Speicher am SuC verwendet). Schließlich gäbe es ohne die Pionierleistung der Roadsterfahrer, die sich den Wagen ja doch einiges an Geld und Zeit haben kosten lassen, die Firma Tesla in ihrer heutigen Form nicht. Nebenbei bietet sich die Möglichkeit, evtl. eine neue Batteriechemie einem Feldversuch mit vielleicht dreistelligen Stückzahlen zu testen, mit Kunden, die als Early Adopter die Firma nicht bei jedem Problem gleich verklagen. :mrgreen:
Ich persönlich tippe auf 3,6 Ah-Zellen, die Panasonic auch schon offiziell im Angebot hat. Natürlich nicht die selben, sondern die Automotive-Grade-Version davon. Packgröße wäre damit dann ziemlich genau 90kWh. Spannende Sache, damit rückt ein 100kWh-Pack fürs Model X / Model S Facelift in greifbare Nähe, genauso wie ein 80kWh-Pack im (Top-?)Model 3.

So ganz nebenbei wird die Konkurrenz damit wieder mal völlig düpiert: Der für 2015(?) geplante Audi R8 étron (bekanntlich französisch für "Stuhlgang" :mrgreen: ) soll ja auf 400 km kommen... und damit immerhin das schaffen, was Tesla vor 5-6 Jahren hatte. Soviel zum Entwicklungsvorsprung. :)

Die Krone würde dem ganzen ein nachrüstbarer Typ2-Port samt Doppellader und SuC-Zugang aufsetzen, aber da bin ich dann doch eher skeptisch.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 130
Registriert: 27. Okt 2013, 00:09

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von Steph » 17. Jul 2014, 06:05

woher kommen diese infos eigentlich, dass es ein solches upgrade für den roadster geben soll? gibt es ein video wo elon musk dies so erwähnt? oder bloss einen link auf eine webseite die nicht von teslamotors ist? also ich bin noch sehr sehr skeptisch.

wenn das nicht eine ente ist.....
Stephan Schwarz
*************************************
http://www.abss.ch
http://www.teslaclub.ch

Weiterempfehlungs-Link:
http://ts.la/stephan6276
Benutzeravatar
 
Beiträge: 459
Registriert: 28. Mai 2013, 09:45
Wohnort: Dübendorf CH

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von JeanSho » 17. Jul 2014, 07:54

Steph hat geschrieben:woher kommen diese infos eigentlich, dass es ein solches upgrade für den roadster geben soll? gibt es ein video wo elon musk dies so erwähnt? oder bloss einen link auf eine webseite die nicht von teslamotors ist? also ich bin noch sehr sehr skeptisch.

wenn das nicht eine ente ist.....


Die Mitarbeiter von Tesla Motors bestreiten ja selber nicht, dass es ein Upgrade für den Roadster gibt. Nur rücken sie nicht mit der Sprache raus, welcher Art das sein wird. Also die Bestätigung, dass was kommt können wir wohl annehmen.
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2866
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von AQQU » 17. Jul 2014, 10:31

Steph hat geschrieben:woher kommen diese infos eigentlich, dass es ein solches upgrade für den roadster geben soll? gibt es ein video wo elon musk dies so erwähnt? oder bloss einen link auf eine webseite die nicht von teslamotors ist?

Das Interview wurde von der UK Zeitschrift Auto Express durchgeführt (Ausgabe July 16th 2014). Das komplette Interview gibt es lt. Zeitschriftenartikel diesen Sonntag zum Anhören:
BBC Radio 5 Live's Saturday Edition.

autoexpresselonmusk.jpg
autoexpresselonmusk.jpg (73.87 KiB) 578-mal betrachtet

Die Aussagen zum Roadster sind im Artikel die Seite vorher, welcher auf dem von Auto Express geführten Interview basiert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 650
Registriert: 1. Sep 2012, 20:13
Wohnort: Zug (Schweiz)

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von Steph » 17. Jul 2014, 10:43

danke für die info. also wenn das wirklich kommt. MEGA!
DAS ist dann Vorsprung durch Technik.)
Stephan Schwarz
*************************************
http://www.abss.ch
http://www.teslaclub.ch

Weiterempfehlungs-Link:
http://ts.la/stephan6276
Benutzeravatar
 
Beiträge: 459
Registriert: 28. Mai 2013, 09:45
Wohnort: Dübendorf CH

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von martin » 17. Jul 2014, 17:56

Also wenn ich mir das so vor meinem geistigen Auge vorbeiziehen lasse drängt sich unweigerlich die Frage auf was unterm Strich billiger ist - ein neuer Roadster mit all den andiskutierten Features oder ein "update" des "alten" Roadsters.
90 kWh Akku, wassergekühlte PEM, Typ 2, Supercharger, 3~laden..... - und auch noch gleich den Motor mit Wasserkühlung?
Wenn man das Alles "updaten" will bleibt vom "alten" Auto bestenfalls noch die Karosse übrig.
Wenn TESLA das als gesponserte Aktion zu einem vertretbaren Preis anbietet wäre das natürlich der Hammer.
Ich rechne allerdings eher mit einem Preis jenseits der schon genannten 30.000 Euronen.
Für mich wäre das nicht interessant - bin mit meinem Roadster in der derzeitigen Ausführung sehr zufrieden und bisher überall hingekommen....
EG
Martin
Benutzeravatar
 
Beiträge: 348
Registriert: 14. Mai 2011, 19:39
Wohnort: Stuttgart

Re: Upgrades für Tesla Roadster

von Volker.Berlin » 17. Jul 2014, 18:09

martin hat geschrieben:Also wenn ich mir das so vor meinem geistigen Auge vorbeiziehen lasse drängt sich unweigerlich die Frage auf was unterm Strich billiger ist - ein neuer Roadster mit all den andiskutierten Features oder ein "update" des "alten" Roadsters.

Die Sache stellt sich glaube ich relativ einfach dar: Ein neuer Roadster ist keine Option. Erst kommt Model III. Und was danach kommt, steht noch völlig in den Sternen -- irgendwann sicher ein neuer Roadster, der aber mit dem alten auf Lotus-Basis nicht mehr viel zu tun haben dürfte. Also, soweit ich sehen kann, geht es hier nur um ein Upgrade des Bestands.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11418
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast