typ2 auf CEE32 selbsgemacht

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von juanmax » 23. Sep 2014, 13:13

Hallo Gemeinde,

ich habe am Wochenende ein Typ.2 zu CEE32 klein Adapter gebaut, um mit ein UMC an Rheinenergie bei 32A laden zu können.

Dafür habe ich die Anleitung von Elweb (Bettermann) benutz, und mit diode, widerstand und Reel Schalter gebaut.

Der ladesäule gibt die Ladung frei, entsperren mit Magnet funktioniert auch bestens aber der UMC meldet bei Reset failure und Display von Auto sagt Error 981 DMC FW : Bad state transition fault.

was habe ich falsch gemacht? UMC ist i.O.

Gruß,

Juanma
1.6 B R4-> 2.4 B R4 -> 0.6 B R3 -> 2.5 B B4 -> Leaf -> 3.0 D V6 + Roadster
Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Re: typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von Eberhard » 23. Sep 2014, 13:16

phase und null vertauscht?
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4773
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von juanmax » 23. Sep 2014, 14:02

Erde und null sind richtig, gerade gegengeprüft. Phasen ist doch Wurst ob 1-1 2-2 und 3-3 gehen oder nicht, da Roadster einphasig lädt.

Zwischen PP und PE sind 220Ohm zu messen und zwischen PE und CP ist die Diode und 880Ohm, allerdings sieht der multimeter in wieder stand Modus da open circuit.
1.6 B R4-> 2.4 B R4 -> 0.6 B R3 -> 2.5 B B4 -> Leaf -> 3.0 D V6 + Roadster
Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Re: typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von teslafahren.at » 23. Sep 2014, 15:43

hab auch schon einige dieser dinger gebaut... diode falsch rum (sperrrichtung)? oder falsche reihenfolge (PE -> diode -> widerstand -> reedkontakt -> CP)

die phase ist mE egal sonst dürfte der TR-phasenverteiler auch nit funktionieren.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 662
Registriert: 8. Dez 2011, 13:10
Wohnort: Ösiland

Re: typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von juanmax » 23. Sep 2014, 17:38

Danke für den Tipps. Diode ist in die richtige Richtung und Reihenfolge ist egal, wenn ich mich nicht irre. Ich habe eben am CEE Stecker die 220V zwischen N und Phasen. irgendwie funktioniert aber trotzdem nicht. :(
ImageUploadedByTapatalk1411486712.744461.jpg
ImageUploadedByTapatalk1411486695.329277.jpg
ImageUploadedByTapatalk1411486695.329277.jpg (363.22 KiB) 2145-mal betrachtet
1.6 B R4-> 2.4 B R4 -> 0.6 B R3 -> 2.5 B B4 -> Leaf -> 3.0 D V6 + Roadster
Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Re: typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von juanmax » 23. Sep 2014, 18:56

Buffff, Berufs bedingt Suche immer komplizierte Fehlerquellen. Ich glaube ich Dummkopf habe ich tatsächlich L1 und N im CEE Stecker vertauscht. Meine Güte...

Eberhard, du hattest recht. Was ich nicht verstehe ist wieso habe ich nicht 220V, 400V und 400V gemessen. Ich bin also nicht so fit. Lieber diese Woche nichts wichtiges entscheiden :D
1.6 B R4-> 2.4 B R4 -> 0.6 B R3 -> 2.5 B B4 -> Leaf -> 3.0 D V6 + Roadster
Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Re: typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von juanmax » 23. Sep 2014, 19:15

Jetzt ne ganz andere Frage. Als ich der Wagen bekommen habe, war schon ein Typ2 auf TeslaRoadster Kabel. Es sieht sehr nach selbsgastelt. Ich habe in der erste Gebrauch in der Ladesäule verriegelt bekommen ( ich wußte damals nichts von der Reedschalter) und noch dazu hat der Roadster nur mit 13A geladen.

ich habe mich entschieden der Typ2 auf CEE zu bauen weil UMC plus Adapter ist kleiner als UMC plus Typ2 auf TeslaRoadster Kabel. Nur würde ich jetzt mindestens der Kabel auf 16A gerne 'konfigurieren', falls möglich. Auf 32A wäre nicht so einfach, dafür müsste ich der Roadster Stecker auseinander bauen. Und das habe ich gelesen dass nicht ohne ist.

Also die Frage. Wie bekommt der Roadster die Info das er mit 16A laden kann? Wie ist das beim Roadster Stecker kodiert?

Cheers!!
1.6 B R4-> 2.4 B R4 -> 0.6 B R3 -> 2.5 B B4 -> Leaf -> 3.0 D V6 + Roadster
Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Re: typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von teslafahren.at » 23. Sep 2014, 22:22

das ist nicht im roadsterstecker codiert, sondern die max A ist entweder im UMC oder im typ2-adapterstecker über den widerstand zwischen PP und PE. das wird aber ggf vom UMC übersteuert. die ladeleistung kannst du auch im roadster selbst über die mittelkonsole manuell ändern.

nur ein direktes kabel roadster -> typ2 mit codierwiderstand auf 16 A würde das lösen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 662
Registriert: 8. Dez 2011, 13:10
Wohnort: Ösiland

Re: typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von juanmax » 23. Sep 2014, 23:40

Dann verstehe ich nicht. Dieses Kabel hat ein 680ohm (20A) und unter schrumpfachlauch wahrscheinlich Diode +R880 für Pilot Signal. Roadster Mittelkonsole war auf 13 A fest. wieso??
ImageUploadedByTapatalk1411508393.988126.jpg
ImageUploadedByTapatalk1411508370.136359.jpg
1.6 B R4-> 2.4 B R4 -> 0.6 B R3 -> 2.5 B B4 -> Leaf -> 3.0 D V6 + Roadster
Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Re: typ2 auf CEE32 selbsgemacht

von juanmax » 24. Sep 2014, 09:25

zurück auf dem alten Thema, es waren doch die Null und Phase1 vertauscht. Jetzt tut es!
ImageUploadedByTapatalk1411543521.455949.jpg
ImageUploadedByTapatalk1411543521.455949.jpg (412.22 KiB) 1989-mal betrachtet
ImageUploadedByTapatalk1411543502.822733.jpg
ImageUploadedByTapatalk1411543502.822733.jpg (363.97 KiB) 1989-mal betrachtet


danke!!
1.6 B R4-> 2.4 B R4 -> 0.6 B R3 -> 2.5 B B4 -> Leaf -> 3.0 D V6 + Roadster
Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast