DPC

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Re: DPC

von Andilux » 12. Okt 2016, 19:25

Na ja - es geht ja nicht um 13 A mehr an einer 32er Dose, sondern um 29 A mehr an einer 16er Kraft Dose die meines Wissens nach öfter vorhanden ist

lg Andreas
 
Beiträge: 26
Registriert: 8. Okt 2016, 10:17

Re: DPC

von Alfred » 12. Okt 2016, 22:18

Kann man mit diesem Gerät an einer Typ2-Säule mit 22kW den Roadster in maximaler Geschwindigkeit des eingebauten Ladegerätes laden ?
Ich glaube, das sind 16kW bei 70A an 230V.
Dafür könnte es einige Interessenten geben.
 
Beiträge: 303
Registriert: 30. Jul 2015, 20:18

Re: DPC

von Andilux » 13. Okt 2016, 05:58

Hallo !

Das wird's in Schritt zwei geben dass mit selbigem Ladegerät auch 16 KW gefahren werden können - an normaler 32 A dose und an einer Typ 2 Ladestation.

Am Auto werden keine Umbauarbeiten notwendig werden und es bleibt alles beim Alten vom Wagen.


lg Andreeas
 
Beiträge: 26
Registriert: 8. Okt 2016, 10:17

Re: DPC

von martin » 13. Okt 2016, 09:49

Hallo Andreas,
denke, es wird nicht so eine Resonanz geben, wie Du es Dir vielleicht vorgestellt hast.
Meiner Meinung nach sind die wenigen Infos, die man aus dem kurzen Video entnehmen kann, viel zu dürftig um sich gezielt Gedanke zu machen.
Wie gross wird das gesamte Equipment werden? (Abmessungen, Zeichnungen)
Welches Gewicht?
Verkabelung - Welche Stecker-Kabel etc. ?
Welcher Preis ?( ca. Pries reicht fürs Erste)
Der "Kofferraum" des Roadsters ist ja nicht besonders üppig....
EG
Martin
Benutzeravatar
 
Beiträge: 347
Registriert: 14. Mai 2011, 19:39
Wohnort: Stuttgart

Re: DPC

von Andilux » 13. Okt 2016, 10:30

Hallo !

Es handelt sich hier um eine neue Entwicklung und ich hoffe, das es bald das richtige Video gibt.
Der DPC ist 20 x 20 x 50 cm groß und passt im Roadster in die Vertiefung hinten rein - zur Kühlung wäre es ideal einen Spalt des Kofferaums offen zu halten oder ansonsten den DPC rauszustellen.
Die Anschlusskabel werden entweder zum abstecken sein oder aber auch eine Verbindung mit dem Typ 2 Adapter zum Raodster oder aber auch eine Kupplung zum bestehenden Ladekabel. Das ist leider noch nicht alles fix, da dies sich ein jeder Besitzer aussuchen darf. Wir haben aktuell mal auf Typ 2 gesetzt. Die günstigste Variante wäre in das bestehende Kabel eine Kupplung einzusetzen.

Der Preis ist auch noch nicht fix - deshalb wäre es fein wenn hier mal Wunschvorstellungen gepostet werden. Auf jeden Fall wirds keine 2000,- sein. Der DPC ist ja eine richtige Wallbox PLUS einem Wandler der eben 3 Phasen auf eine zusammenzieht.
Auch hängt der Preis von Stückzahlen ab. Wenns kein Interesse gibt wirds im Prototypenstatus bleiben und über 5000,- kosten. Da wir nicht viele Kontakte zu Tesla Fahrern haben, fehlt uns auch das Gefühl. Hintergrund der Entwicklung ist eigentlich die Schieflast der Netze auszugleichen um auch an Orten, wo es keine gute Versorgung gibt eine Leistungsfähige Ladung hinzubekommen und natürlich Roadster Fahrer, die am Fahrzeug nix ändern möchten .

Vorteil des DPCs ist das die Leistung des vorhandenen Laders an einer 16 und 32 er Dose ausgeschöpft werden kann
Keine Umbauten am Wagen notwendig werden und auch kein Eingriff ins System
Einfache Handhabung - es wird keinen Schalter am DPC geben - anstecken und Laden.
Lademöglichkeit falls Chademos mal zu Kostenpflichtig werden, bzw. besetzt sind und nur die normale 11 oder 22 KW Typ2 Ladesäule herhalten muss.
Laden am Zielort wo eben meist CEE 16 vorhanden ist.

lg Andreas
 
Beiträge: 26
Registriert: 8. Okt 2016, 10:17

Re: DPC

von st.herrmann » 14. Okt 2016, 09:08

Hallo Andreas,
hört sich schon ganz gut an. Auch wenn man auf dem verwackelten Video nicht alles so gut sehen kann und leider kein Kommentar gegeben wird.
Bin gespannt, was da noch kommt.
Gruß aus Korbach
Stefan
Benutzeravatar
 
Beiträge: 102
Registriert: 21. Feb 2012, 16:08
Wohnort: Korbach

Re: DPC

von Andilux » 10. Apr 2017, 22:18

Hallo Miteinander !

Soweit haben wirs jetzt endlich geschafft, alles in einem zu haben :

https://youtu.be/LuwQ2JLSmHE

Jetzt ist es möglich, den Roadster ohne Veränderungen am Wagen an einer 400 V, 16 A CEE Dose mit ca. 10 KW zu laden....

lg Andreas
 
Beiträge: 26
Registriert: 8. Okt 2016, 10:17

Re: DPC

von Andilux » 16. Apr 2017, 07:08

Schaut aus das das niemand mehr braucht....

lg
 
Beiträge: 26
Registriert: 8. Okt 2016, 10:17

Re: DPC

von JeanSho » 16. Apr 2017, 10:26

Grundsätzliches Interesse besteht hier schon bei mir
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2842
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: DPC

von Andilux » 16. Apr 2017, 20:23

Ich hab den DPC auf der Wave durch die Schweiz mit - somit erstere gröbere Testphase....Würde uns freuen ein bisserl Feedback zu bekommen, ob die Entwicklung für den Roadster noch jemand interressiert, oder obs bei einem Einzelstück bleibt.
Es war sehr viel Arbeit dass das teil so tut - kann natürlich jedes Auto einphasig AC damit geladen werden...

lg Andreas
 
Beiträge: 26
Registriert: 8. Okt 2016, 10:17

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste