Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von Beatbuzzer » 30. Apr 2016, 22:29

An einer Abschleppöse kann ich ein Auto senkrecht aufhängen...und an die Anhängerkupplung des ersten noch ein zweites dranbaumeln...

Technisch sehe ich für die Reku keinen Unterschied, ob nun die Schwerkraft den Berg runter zieht oder ein anderes Fahrzeug in Längsrichtung zieht. Auch sehe ich einen Asynchronmotor ohne Erregung keine bedenklichen Spannungen induzieren, weshalb ein Abschleppen auch im Falle eines gestrandeten Fahrzeugs kein Problem darstellen sollte.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3688
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von tornado7 » 30. Apr 2016, 22:39

Also beim Nissan Leaf und auch beim Tesla Model S scheints zu funktionieren.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto
CO2-Emissionen aller Antriebe mit gleichen Messlatten: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1091
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von einstern » 30. Apr 2016, 23:10

Wow. Bringt mehr als ein DL
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3563
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von tornado7 » 1. Mai 2016, 08:08

50kW Ladeleistung + 60 km/h Fortbewegung = 310 km/h 8-) Das ist beinahe Superchargerniveau!
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto
CO2-Emissionen aller Antriebe mit gleichen Messlatten: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1091
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von Mathie » 1. Mai 2016, 08:42

tornado7 hat geschrieben:50kW Ladeleistung + 60 km/h Fortbewegung = 310 km/h 8-) Das ist beinahe Superchargerniveau!

Bei 60km/h im Windschatten des schleppenden Autos nehme ich auf ebener Straße mal 100Wh/km an, ergibt eine Zugleistung von 6kW. Die für das Schleppen benötigte Leistung wären also ganz grob in der Größenordnung von 60kW. Dazu noch Die Leistung für das Zugfahrzeug.

Kann mir vorstellen, dass die Kühlung des Zugfahrzeugs ganz schön zu ackern hat, wenn bei 60km/h auf Dauer die Leistung anliegt, normalerweise sollte der Fahrtwind bei 70kW Dauerleistung etwas höher sein.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 4915
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von Toaster » 1. Mai 2016, 14:05

bei 40 kw ist die reku-anzeige beim roadster am ende. 60 kw reku daher eher fraglich.
Lieber Freibier für alle als Ehe für alle!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1067
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von JeanSho » 2. Mai 2016, 08:00

Die höchste Rekuperationsleistung beim Roadster, die ich je gesehen habe, wird so bei 37 oder 38 kW liegen. Genauer kann man das nicht sehen. Das ist ungefähr bei 120 km/h dann anliegend. Müsste mal ausprobieren, wie viel er aus 60 km/h überhaupt rekuperieren mag
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
Tesla Roadster (12.2011) - BMW C Evolution (09.2014) - Models "Tesla-Time" Anteilseigner bis 10.2015 - Model S 85D ab August 2015 - Model 3 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2820
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von Talkredius » 2. Mai 2016, 18:26

Es gibt 2 Begrenzungen :

a) mechanisch, die Öse hält das vielleicht aus, aber der Rest nicht. Der Tesla Roadster ist ein handgedengeltes Auto, dass nicht für reguläres Abschleppen gebaut wurde.
Deswegen hat er ja auch keine Anhängerkupplung :mrgreen:
Insbesondere seitliche Zugkräfte bereiten Probleme

b) PEM, zwar ist die maximale Leistung 40 kW aber die steht in der Realität für maximal 1-2 Sekunden an.
Beim gezogenen Rekuperieren wäre das ja deutlich länger, die max. Dauer-Ladeleistung beträgt ca. 16 kW.
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3504
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von Fjack » 2. Mai 2016, 21:52

Talkredius hat geschrieben:Der Tesla Roadster ist ein handgedengeltes Auto,.....
Deswegen hat er ja auch keine Anhängerkupplung :mrgreen:

Mein Model S hat auch keine Anhängerkupplung, ist der auch noch handgedengelt??? :shock:
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., grau
 
Beiträge: 1890
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29

Re: Abschleppen mit Reku bei Tiefentladung doch erlaubt ?

von tripleP » 2. Mai 2016, 22:03

Fjack hat geschrieben:
Talkredius hat geschrieben:Der Tesla Roadster ist ein handgedengeltes Auto,.....
Deswegen hat er ja auch keine Anhängerkupplung :mrgreen:

Mein Model S hat auch keine Anhängerkupplung, ist der auch noch handgedengelt??? :shock:


Ja klar, wieso glaubst Du, musstest Du so lange auf deine Auslieferung warten? :lol:
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2859
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast