Schlechtere Ladung m. höheren Strömen normal?

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Schlechtere Ladung m. höheren Strömen normal?

von Toaster » 22. Mär 2016, 21:23

hallo experten,

seitdem ich mit UMC 32 A laden kann, fällt mir auf, dass die IR-ladung bei diesem strom schon sehr früh endet. heute bei sage und schreibe nur 248 km! mit einem "top off" bei 10 A habe ich dann doch noch 262 km IR hinbekommen.

dass bei kälte (z. z. 4-5° C) eh weniger reingeht, wusste ich ja schon seit anfang des winters. aber mit 10 A (schuko) hatte ich immerhin bis zu 264 km bei dieser kälte reinbekommen. 13 A strom schaffte schon etwas weniger, meistens dann nur noch knapp 260 km IR.

gibt es da einen zusammenhang? hoher ladestrom = weniger IR?

dank voraus!

holger
Wer ist eigentlich dieser Martin Schulz?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Schlechtere Ladung m. höheren Strömen normal?

von Schrottix » 22. Mär 2016, 21:52

Die Ladung wird heruntergeregelt sobald ein Sheet an die Grenzspannung kommt.
Das die Sheets durchschnittlich höhere Spannungen bei höherem Ladestrom haben schaltet die Ladung
bei etwas debalanciertem Akku früher ab.

Sollte sich nach ein paar Ladevorgängen verbessern das nach Abschlaten der Ladung der Akku in der Regel sofort anfängt zu
balancieren.

Und je besser der Akku balanciert ist desto gleichmäßiger ist die Ladungsaufnahme.

Mal auslesen ob du einen Sheet hast der permanent underperform ist.
Der Kopf ist rund damit die Gedanken die Richtung ändern können.
Roadster Sport gelb VIN 453, Roadster Sport weiss VIN 868,
Roadster Sport magma orange mettalic VIN 991
Benutzeravatar
 
Beiträge: 85
Registriert: 6. Jul 2014, 22:22
Wohnort: 71665 Vaihingen-Enz

Re: Schlechtere Ladung m. höheren Strömen normal?

von Toaster » 22. Mär 2016, 22:36

danke schrottix!

hatte den wagen nicht ständig am netz die letzten wochen. werde ihn mal ab sofort ständig dranlassen und schauen was sich tut.

gibt es eine empfehlung, ob man ihn mit viel od. weniger strom dranlassen sollte?
Wer ist eigentlich dieser Martin Schulz?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Schlechtere Ladung m. höheren Strömen normal?

von Break » 23. Mär 2016, 10:02

Ich hab meinen vor der letzten geplanten Fahrt wieder einmal mit Rangemode vollgeladen und dann sofort losgefahren, nachher lädt er wieder wie neu, obwohl jetzt 6.5 Jahre alt. Wenn ich "normal" lade hat er immer eine IR von 264 bis 270km, egal mit welchen Strömen ich lade.
Gruss Christoph
 
Beiträge: 71
Registriert: 4. Jan 2016, 17:03

Re: Schlechtere Ladung m. höheren Strömen normal?

von Toaster » 23. Mär 2016, 19:07

das werde auch in kürze mal wieder machen!

übrigens: mit 32 A laden bringt zufälligerweise auch so um 32, 33 km zuwachs pro stunde am netz. bei 13 A (schuko) sind es bei mir auch um die 13 km pro ladestunde.
vermutl. ist dieser zusammenhang aber zum ende hin nicht mehr so gültig, da die ladungsaufnahme dann immer langsamer wird. werde auch das mal zeitl stoppen, also die zeit von einer IR-ladung bis zum ende einer range-ladung.
Wer ist eigentlich dieser Martin Schulz?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Schlechtere Ladung m. höheren Strömen normal?

von drumcraft » 29. Mär 2016, 01:53

Einfache Antwort:
Je mehr Amp umso geringer IR. Mit Hand runterregeln auf 10 Amp und mit viel Geduld TOP OFF mehrmals wiederholen. Bringt bis zu 10 km IR mehr.
Tesla fahren und Lamborghini rauchen
 
Beiträge: 118
Registriert: 4. Mär 2012, 22:44

Re: Schlechtere Ladung m. höheren Strömen normal?

von Toaster » 29. Mär 2016, 14:21

hallo drumcraft,

bringt diese prozedur DAUERHAFT mehr IR oder halt nur das eine mal??
Wer ist eigentlich dieser Martin Schulz?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast