Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

Technische Fragen und Probleme...

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von DanielF » 3. Jul 2017, 08:51

Update:
PEM wird heute fertig, hole es morgen Abend ab und am Mittwoch morgen ist der Einbau eingeplant.
Danach erst mal Batterie aufladen....
... bin sowas von gespannt....
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Sep 2015, 14:03
Wohnort: Neustadt an der Weinstrasse

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von Mischa » 4. Jul 2017, 01:48

Ich drück die Daumen.... bitte beim Laden die Rahmenparameter, current, voltage, %SOC, Umgebungstemperatur, gefühlt(wind/Feuchtigkeit) mit schreiben und wenn möglich mit Älteren ladelogs abgleichen. ich wuerde gerne wissen ob sich die PEM Temperatur bei gleichen Bedingungen durch andere IGBT Isolation messbar verändert.

Welche ISO-Schicht ist die Wahl eures Vertrauens geworden?
TESLA Roadster - Meine bislang beste Automobilentscheidung
Bester Wert: 119Wh/km / Derzeit 165Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 723
Registriert: 3. Jul 2011, 18:17
Wohnort: Alpen, Niederrhein

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von DanielF » 4. Jul 2017, 08:40

Laden werde ich erst mal mit niedrigst möglichen Strom versuchen um zu sehen ob es funktioniert... dann erste (langsame) Testfahrt....
Die Hardcore Belastung kommt dann in einem weiteren Schritt ;)

Falls eine der Sicherungen im PEM durchgeht habe ich in den USA die original verbauten Bussman Sicherungen bestellt (werden dort aber nur in die USA verschickt; habe es an einen Roadster Fahrer in NC schicken lassen der es mir jetzt nach D weitergeschickt hat... Ein Vergleichstyp der Sicherung hier in EU kostet an die 50 Euro, ich habe in den US jetzt 10 Stück für 50 $ bekommen under der Versand nach D war $ 16.... 5 davon gehen an einen Fahrer in Monaco der derzeit eine defekte hat...)

Als Isolator/Wärmeleiter habe ich mich für AluminiumOxid Keramikplatten entschieden (so wie sie Dirk Hansen verbaut). Unschlagbarer Wärmeleitwert 24W/mk und gut zu verarbeiten.
Keramikklimmerscheiben TO247 (wie mal andgedacht) wären auch möglich, aber dann muß man jede einzelne ausrichten und mit Wärmeleitkleber oder guter Paste dauerhaft fixieren... habe ich aufgrund der Vibrationen im PEM verworfen.

Alternativ geht auch eine gute Wärmeleitfolie (wie sie Pete Gruber in den USA verbaut)... ebenfalls gute Isolation und Wärmeleitfähigkeit 6W/mk undfür das was da in den IGBTs passiert ausreichend.

Ist ne Glaubensfrage, aber wenn man mal in die Keramikentwicklung eintaucht.. da hat sich sehr sehr viel getan bzgl. der Werkstoffe in den letzten 10 Jahren!

Letztendlich ist der limitative Faktor die Aussenkühlung des PEM und Motor. Die IGBTs gehen je nach Hersteller bis auf 150 bzw. die Infineon auf 175 Grad Arbeitstemperatur... Da sie ausser bei Vmax wohl kaum dauerhaft in eine sehr hohe Belastung gehen werden die max. 428 Watt Wärmeabgabe wohl nur sehr kurzfristig erreicht.... Die Kühlung der Platten ist wichtiger und zumindest bei mir war es immer die Motortemperatur die zu einer Leistungsabregelgung geführt hat...

Was ich auf jeden Fall jetzt angehen werde ist ein zusätzlicher Filter vor den Lüftern unten (engmaschiges Gitter oder Flies.... mal schauen).
Tesla hatte wohl bei der ursprünglich verwendeten Wärmeleitisloierung die Degeneration durch die hohen Temperaturen nicht auf dem Schirm...
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Sep 2015, 14:03
Wohnort: Neustadt an der Weinstrasse

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von Toaster » 4. Jul 2017, 12:58

ich hörte das argument, dass keramikisolatoren spröde, weil hart, seien (keramik halt) und damit brüchig werden könnte durch mech. beanspruchung (stöße, vibrationen, verwindung).

kannst du dazu betr. die verbauten isolatoren etwas mitteilen?

holger
Gender-Hinweis: Für den Fall, dass in meinen Beiträgen lediglich die männliche Form zu lesen ist, so schließt diese die weibliche Form mit ein.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1175
Registriert: 30. Sep 2014, 08:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von DanielF » 4. Jul 2017, 13:37

Keramikisloationsstreifen aus 96% Aluminiumoxid (Rubalit 708s)
Das Material ist verdammt hart, die Oberfläche glatt ohne Ende und auch ziemlich bruchfest. Wenn man auf hohe Wärmeleitwerte setzt das Mittel der Wahl. Wer davor zurückschreckt nimmt Wärmeleitfolienstreifen mit ca. 6W/mk (das ist angeblich auch der Wert der Paste die Tesla verwendet hatte).
Ich werde die ganzen Materialien in einem sep. Thread auflisten inkl. der Montageanleitungen etc.
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Sep 2015, 14:03
Wohnort: Neustadt an der Weinstrasse

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von Sucseeker » 4. Jul 2017, 15:29

Super, vielen Dank für den Zwischenstandsbericht.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:09/17 XP100D Midnight-Silver-20"schwarz-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:2012 Roadster VIN962- Roadster 2020?
PV46kWp+5kWp im Bau/41kWhSpeicher/85kWh im Bau
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1575
Registriert: 27. Sep 2014, 20:46
Wohnort: Mensfelden bei Limburg auf 252m Höhe.

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von DanielF » 5. Jul 2017, 18:48

Update:
PEM heute eingebaut und Ladeversuch, VDS bringt #264 BSM Cable Fault, DC/DC Converter getauscht, Kabel geprüft, nichts gefunden; im int. Forum hat mir jetzt noch jemand einen Tip mit dem Schutzschalter beim PEM Deckel gegeben (der geht aber auch), es kann allerhöchstens noch sein das im PEM selbst das Kabel dort ab ist... prüfe ich morgen...

Meine Batterie ist runter auf 26 km und im roten Bereich. Ich habe daher mit dem Tesla SC in Frankfurt gesprochen und werde wenn das morgen nicht klappt den Roadster nach Frankfurt bringen damit die Batterie geladen werden kann... Das SC hat gerade ein PEM da das sie mir mal schnell einbauen würden um zu sehen was passiert...

Wie es danach weiter geht... schau mer mal... ich hatte ein paar Durschläge aber nix großartig gravierendes und die IGBTs sind alle gemessen und ok... wo da sonst noch irgendwie jetzt der Wurm drin ist ist die Suche nach der Nadel im Heuhaufen...
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Sep 2015, 14:03
Wohnort: Neustadt an der Weinstrasse

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von Hanwind » 5. Jul 2017, 19:21

HI Teslaner!

Das hört sich nicht gut an.

Warum hast Du meinen Rat nicht gefolgt und hast alle IGBT`s gewechselt! Jeder einzelne von 84 IGBT`s ist eine
Fehlerquelle. :shock:

Hast Du von allen Schritten der Demontage, mehrere Fotos gemacht? Vorher und Nachher?
Gern Helfe ich Dir weiter...

Schön von Dir zu hören.

Allen eine gute Fahrt!
(P.E.M. update nicht vergessen) 8-)

Mojn Dirk


[img]

Mit freundlichen Grüßen | With best regards | Con los mejores deseos

Dirk Hansen
Chief Executive Officer
-President-
Advanced Technical Expert

Dirk HANSEN ELEKTRO- UND WINDTECHNIK GMBH

Otto-Hahn Str. 8
D-25813 Husum

Germany | Alemania
Tel.: +49 4841 75555
Fax: +49 4841 75557
Mobil: +49 172 70 52 458
info@hansen-windtechnik.de
www.hanwind.de
Skype: hanwind

Geschäftsführer: Dirk Hansen
Amtsgericht Flensburg: HRB 7188 FL
Sitz der Gesellschaft: Husum | Germany


Dirk Hansen

[/img]
Dateianhänge
Tesla-Foto-Doku-Rep.-PEM-2017.5.pdf
BITTE LESEN!
(1.97 MiB) 21-mal heruntergeladen
 
Beiträge: 25
Registriert: 23. Mär 2017, 18:06
Wohnort: Germany, Husum Nordsee

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von DanielF » 6. Jul 2017, 07:41

Die IGBTs sind ok, Kondensatoren auch... ich habe irgendwo anders noch einen Bug.... wir werden sehen
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Sep 2015, 14:03
Wohnort: Neustadt an der Weinstrasse

Re: Das PEM ist defekt! Wichtiges technisches Thema

von Andy » 14. Jul 2017, 07:07

Mein Roadster ist zurück von der PEM Überholung bei GS Technology. Anbei Bilder nach der Öffnung. PEM ist knapp 7 Jahre alt und hat 186tkm auf der Uhr.
Durchschläge gabs noch keine.
Bin sehr zufrieden mit dem Service. Auto wurde abgeholt und gebracht.
BildBildBild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 798
Registriert: 29. Jan 2013, 09:47

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast