Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

Technische Fragen und Probleme...

Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Toaster » 31. Okt 2016, 17:49

hallo leute,

meine halteösen für die fußmatten haben sich nach und nach verabschiedet. nun käufelt man die matte - insbesondere die fahrerseitige- ständig nach vorn wo sie sich regelmäßig aufwölbt.
das ständige zurückziehen nervt. hat jemand eine clevere ersatzlösung zum fixieren der matte(n)? hatte schon an eine klettverbindung zum bodenbelag gedacht, aber die muss einseitig ja auch an dem rel. losen bodenbelag befestigt werden durch kleben z.b. - keine gute lösung wie ich finde, da das klettgewebe ja auch ruck zuck verdreckt und dann nicht mehr hält.

wer hat die lösung?

holger
Die Bessere ist stets Feindin der Guten!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1040
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Huppi » 31. Okt 2016, 22:20

Ich habe leider keine selbstbastel Lösung für dich. Aber ich hatte das gleiche Problem auf der Fahrerseite. Ösenhaken kaputt und die Matte rutschte nach vorn und wellte sich dabei auf.
Da meine Matte aber auch ziemlich abgewetzt war und am Rand sich auffaserte abe ich neue Matten betellt.
Beim SeC haben sie die dann nicht nur reingelegt sondern mir auch noch die Haken im Boden wieder repariert.

Aso wenn es einen richtig stört kann man es notfalls beim SeC richten lassen.
Anders als bei meinen Scheinwerfern, bei denen die Lackschicht abgeht. Habe neue bestellt, aber auf den zweiten warte ich jetzt schon seit mind. 5-6Wohen und es ist noch icht klar ob es überhaupt noch einen gibt den ich bekommen kann.

Das ist etwas problematisch, weil für die gibts denke ich ert recht keine selbstbau Lösung...

Mal sehen, ich werde wohl eine Suchanfrage im Marktplatz hier im Forum starten vielleicht hat ja jemand noch vom umrüsten von Halogen auf Xenon welche rumliegen.
 
Beiträge: 150
Registriert: 31. Jul 2012, 17:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Toaster » 1. Nov 2016, 09:04

drücke dir die daumen!
welche lackschicht meinst du denn? müssen wir uns sorgen machen? habe xenon drin...
Die Bessere ist stets Feindin der Guten!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1040
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Gizmo » 1. Nov 2016, 09:37

Hier

https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/peeling-headlight-covers.9971/

gibts eine lange Diskussion zur Problematik mit den Scheinwerfern. Ist auch gut erklärt, mit Fotos. Fazit ist, dass es die normalen Scheinwerfer wohl alle irgendwann mal trifft. Bei den Xenons ist man sich noch nicht sicher, es gibt aber leider auch da bereits erste Berichte zu dem Problem.

@Huppi, lohnt es sich denn überhaupt noch zwei normale Schweinwerfer zu kaufen, sofern sie denn erhältlich sind? Wäre ein Umrüsten auf Xenon so viel teurer?
 
Beiträge: 244
Registriert: 17. Okt 2014, 14:49

Re: Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Toaster » 1. Nov 2016, 13:59

hmm...wüßte allerdings nicht, warum sich xenon vom standard hinsichtl. der scheibe unterscheiden sollte. um die geht es doch. oder?
Die Bessere ist stets Feindin der Guten!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1040
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Huppi » 1. Nov 2016, 23:03

@Toaster, danke fürs Daumen drücken, werd ich brauchen, da es wohl kaum noch welche von den Dingern gibt. Ob die Xenons noch die selbe Problematik entwickeln kann ich dir nicht genau sagen, aber für mich hiess es bisher die Xenons hätten das Problrm eher nicht. Aber anscheinend gibt es dazu ja schon andersweitige Berichte wie Gizmo schreibt.

@Gizmo
Ja das wäre preislich ein riesen Unterschied. Die Xenons kosten ohne Einbau schon 3200€ und einen neuen Halogen Scheinwerfer habe ich ja schon, fehlt nur noch der zweite. Einer hat mich bisher 250€ gekostet. Einbau ist auch deutlich günstiger als eine Umrüstung. Da muss ja dann sonst noch mehr geändert werden. Mit den Einzelheiten bin ich jetzt aber nicht vertraut.
 
Beiträge: 150
Registriert: 31. Jul 2012, 17:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Saftwerk » 3. Nov 2016, 04:29

Ich versteh ja nicht, warum München mindestens, 2 Roadster draußen herumstehen lässt...

Entweder (wenn sie noch verkauft werden sollen) sollte man sie zumindest mit einer Plane schützen oder eben als Gebrauchtteillelager verwenden, damit Kunden nicht Monate warten müssen.

Frag doch mal, ob da was geht, wenn Du auch Gebrauchtteile akzeptierst.
(zumindest vorübergehend sollte diese Lösung möglich sein)
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1821
Registriert: 26. Aug 2012, 19:27

Re: Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Huppi » 3. Nov 2016, 23:48

Danke für den Tip mit München. Fragen kostet ja nichts. Klar gehen auch gebrauchtteile, hauptsache die Lackschicht ist dort noch nicht am abblättern.

Aber sicher, dass das keine Roadster sind die zur Reparatur da sind? Weil ich hatte bisher nicht davon gehört das Tesla selbst gebrauchte Roadster wieder verkaufen würde. Eigentlich haben die doch nur Loaner und Firmeneigene Dienstwagen im Programm...

Naja, wird sich klären wenn ich dort morgen mal anrufe.

Und wie im amerikanischen Forum zu lesen war, sollte jeder, bei dem es noch nicht zu dem Abblättern gekommen ist über eine entsprechende Versiegelung der Scheinwerfer nachdenken bevor es zu spät ist. Weil auf Ersatzteile zu hoffen scheint keine gute Idee zu sein.
 
Beiträge: 150
Registriert: 31. Jul 2012, 17:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Toaster » 27. Nov 2016, 11:43

um nochmal auf meine anfrage zurückzukommen:

eine lösung wäre wohl, wenn man am der stelle der ehemaligen halter eine bohrung setzt und dort dann eine z. b ein blechschraube, ein rundprofil, zapfen o. ä. in der bohrung fixiert oder nur einen haken einhängt.
aber wie sieht es unter dem fußbodenbelag aus? ist man dann schon im bodenblech gelandet? das möchte ich keinesfalls anbohren!

h.
Die Bessere ist stets Feindin der Guten!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1040
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Ersatzlösung für Halteösen d. Fußmatten erbeten

von Saftwerk » 27. Nov 2016, 12:16

Der Fußbodenbelag ist das Bodenblech. (ich konnte leider schon mach durchkucken :shock: )

Damit kein Loch gemacht werden muss, würde ich zum Superkleber greifen.
Ein 3x3 cm Stahlplättchen mit hochstehendem Haken aufkleben und gut.

In letzter Zeit sind ja echt gute Kleber erfunden worden:
Stichworte: Flüssigmetal,Schweißdraht aus der Flasche
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1821
Registriert: 26. Aug 2012, 19:27

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste