Tesla Momente

Zufällige und geplante Treffen mit anderen Elektroautofahrern...

Re: Tesla Momente

Beitragvon ddeml » 9. Jan 2017, 13:41

tuna hat geschrieben:@ddeml: funktioniert repuperieren nur bei Glätte bergab und macht das komische Geräusche? Ist es was anderes als rekuperieren??

Habs korrigiert... Der Vorteil vom rekuperieren liegt meiner Meinung nach vor allem darin, dass es nicht vibriert/knattert - so wie beim ABS! 8-)
ddeml
 
Beiträge: 196
Registriert: 10. Mai 2016, 11:18

Re: Tesla Momente

Beitragvon Kalocube » 9. Jan 2017, 17:13

ddeml hat geschrieben:Es fühlt sich definitiv einfacher und auch sicherer an, mit Rekuperation herunterzufahren, als mit ABS. Ich lasse den Wagen quasi rollen, drücke also weder Gas noch Bremse. Voraussetzung ist, dass der Wagen vorgeheizt wurde, damit die verfügbare Reku ausreicht.


Das entspricht exakt meinen Erfahrungen von gestern Nachmittag auf der Fahrt aus dem Salzburger Land zur Autozug Verladung in Innsbruck! ;)
Tesla MS 70D in Titanium (EZ 09/16), vorher 28 Jahre Mercedes Verbrenner...

Teilnehmer bei ePowered Fleets Hamburg (gefördert vom BMUB)

Meine Frau fährt noch einen BMW Verbrenner (E87) ist aber am i3 (94Ah) bzw. am Opel Ampera-e interessiert!
Benutzeravatar
Kalocube
 
Beiträge: 90
Registriert: 7. Mär 2016, 09:36
Wohnort: Hamburg

Re: Tesla Momente

Beitragvon Disty » 9. Jan 2017, 19:28

Zwei Leute stehen mit einem Überbrückungskabel in der Hand bei meinem MS und schauen es an.
" Von mir bekommt ihr keinen Strom" war meine Aussage als ich einstieg und wegstromte. :lol:
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
Disty
 
Beiträge: 264
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24
Wohnort: Schaffhausen und Maring

Re: Tesla Momente

Beitragvon tuna » 9. Jan 2017, 21:25

@Disty: kriegen die keinen Strom aus Gemeinheit, weil es sich nicht tatsächlich anbot, oder weil Du (wie ich) nicht wüsstest wie es geht (wie die 12V-Batterie zu erreichen ist)??


Gruß, tuna
schwarz/schwarz/schwarz/carbon, TechPac, DL, Pano, LuftF, 19"
Benutzeravatar
tuna
 
Beiträge: 490
Registriert: 24. Apr 2015, 19:53
Wohnort: Wesermarsch

Re: Tesla Momente

Beitragvon Kellergeist2 » 9. Jan 2017, 21:41

Ich hätte wahrscheinlich auch keine Starthilfe gegeben, da es mir ich geläufig ist, wie und wo ich an die 12V-Batterie komme.
Ja, ich weiß, RTFM. :twisted:
Bei meinen vorherigen Verbrennern hätte ich nur die Motorhaube öffnen müssen, und die Batterie wäre direkt zugänglich.
Beim Tesla ist es dann doch etwas komplizierter.

Das wäre doch ein super Anwendungsfall für die Typ2-Dose:
Bei den LKWs vom Bund gibt es eine NATO-Dose zur Überbrückung.
Warum kein Typ2-auf-NATO-Adapter / Typ2-auf-12/24V-Pol-Klemmen-Adapter?
Bequemer geht es doch gar nicht und die BEVs wären die neuen "gelben Engel".

Ich weiß, dass dies bei Tesla nicht vorgesehen ist, aber wie sieht es in der Spezifikation aus?
Bei CHAdeMO ist es ja in der Spezifikation berücksichtigt.
Gruß, Kellergeist2
Model S 85, dunkelblau, Doppellader, Autopilot, Kaltwetter | Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx (03.06.15) | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
Sssssst ist das Vroooom der Zukunft.

Supercharger-Störungen (DACH)
Kellergeist2
 
Beiträge: 1978
Registriert: 24. Aug 2014, 10:24
Wohnort: Fürstenau

Re: Tesla Momente

Beitragvon Mathie » 9. Jan 2017, 21:51

Kellergeist2 hat geschrieben:Ich hätte wahrscheinlich auch keine Starthilfe gegeben, da es mir ich geläufig ist, wie und wo ich an die 12V-Batterie komme.
Ja, ich weiß, RTFM. :twisted:

Dann würdest Du auch keine Starthilfe geben.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
Mathie
 
Beiträge: 3887
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: BATTERIE LEER

Beitragvon Saftwerk » 9. Jan 2017, 21:57

Jetzt hat es mich erwischt: Ich wollte/sollte heute in der Mittagspause zur Ladesäule, weil schon tief im roten Bereich. Das hab ich dann leider total verpennt. Gut, denke ich, dann noch sparsam heim und im Nachbardorf über Nacht laden.

Bei der Kälte durch Wald und Felder 1 Stunde zu Fuß ist mir (manchmal und nur im Winter) doch zu öko und lasse mich dann faul mit Verbrenner chauffeuren.
ABER NICHT HEUTE !
Die neue Batterie des Benz ist leer.
So'n SHITKRAM!
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
Saftwerk
 
Beiträge: 1714
Registriert: 26. Aug 2012, 18:27

Re: Tesla Momente

Beitragvon aikon.ch » 9. Jan 2017, 22:00

überbrücken darf man laut Tesla nicht...sprich ist nichts dafür ausgelegt....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
S 75, Midnight Silver, AP, Premium, Kaltwetter
Empfehlungslink: http://ts.la/colin8433
aikon.ch
 
Beiträge: 84
Registriert: 9. Jun 2016, 13:33
Wohnort: Müllheim

Re: Tesla Momente

Beitragvon Disty » 9. Jan 2017, 22:16

Ich glaube das mit der Starthilfe von E mobil zu einem Verbrenner funktioniert nicht. Und selbst wenn :mrgreen: gibt nix ;)
Habe mal von meinem Vectra zu einem Manta überbrückt. Der Manta hatte ein defektes Masse Band am Getriebe was damals keiner wusste. Und meiner danach eine kaputte Zündspule so das die Funken durch den Motorraum schossen :evil:
@tuna: aus Vorsicht 8-)
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
Disty
 
Beiträge: 264
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24
Wohnort: Schaffhausen und Maring

Re: Tesla Momente

Beitragvon Oberfranke » 9. Jan 2017, 22:23

Ist ja auch logisch. Die 12V Batterie ist klein und es gibt im Hintergrund keine Lichtmaschine die einen entsprechenden Strom liefern könnte.
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
Oberfranke
 
Beiträge: 637
Registriert: 22. Okt 2015, 12:48

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast