Fazit Renault ZOE nach 4 Jahren / 75.000km

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Fazit Renault ZOE nach 4 Jahren / 75.000km

von Südstromer MS85 » 15. Sep 2017, 16:31

Bin auch von der ZOE R240 auf den MS 85 gebraucht gekauft umgestiegen. Den Doppellader hatte ich zwar auch im Auge, aber mal ganz ehrlich, zu was eigentlich? Der Akku ist so krank groß, wer da noch ne Ladesäule beim Bürgermeister mit 22 kW braucht um weiter zu kommen.... Wir laden auch oft an den üblichen AC22er Säulen, aber einfach damit die auch bedient werden. Natürlich wickeln wir das Kabel wegen 30 Min. nicht aus dem Kofferraum, aber das übliche shoppen oder erledigen über 1,5 Std. why not? Auf langen Touren schlägt der SuC alles in Grund und Boden. Ich dachte bisher mit dem E-Auto von Süddeutschland bis zum Gardasse wäre ne Tour... nächstes Jahr fahr ich mit meinem Junior in einer freien und überschaubaren Woche ans Nordkap. free SuC sei dank. Mag sein ein Mercedes ist besser verarbeitet, aber sche*** der Hund drauf. Die Ankündigungsdeppen bekommen von mir nie im Leben nochmal einen Euro. Auch wenn mal ne E-Klasse einen 120er Akku hätte, wo sollte ich denn laden? Bei T&R an 50 kW? ne, oder..
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1410
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: Fazit Renault ZOE nach 4 Jahren / 75.000km

von BuzzingDanZei » 16. Sep 2017, 20:07

Das macht mir Mut, danke Südstromer! So war aber auch mein Eindruck nach der Probefahrt übers Wochenende nach Hamburg.

Tho hat geschrieben:Ich bin im Alltag Zoe Fahrer (bisher 90.000km in etwas über 3 Jahren) und hatte vor 3 Wochen den direkten Vergleich, da ich für ein verlängertes Wochenende an der Ostsee mit 4 Personen einen S 75 D beim Strominsator geliehen hatte.
Man ist mit dem Tesla Minimum 1/3 früher am Ziel verglichen mit der 43KW Ladung des Zoe alle 80-100km.
Wo ich allerdings erstmal gestaunt habe, war das Destination Charging mit dem 16A Lader des Tesla. Da gewinne ich beim Zoe mit der 22kW Ladung deutlich schneller wieder Reichweite. Mit schnell mal 30-60min an eine Stadtwerke Säule ist beim Tesla nicht viel gewonnen.


Wir sind von Wuppertal nach Hamburg, Autopilot auf 150km/h wo es ging. Einmal Zwischenladen für 20 Minuten und wir waren da. Kein Vergleich zum ZOE, der die Strecke für uns auch gut schafft hat, dank 43kW Charger. Unter Unter 6h haben wir es nur ein mal geschafft. Mit dem Tesla klappt die Strecke in 4h wenn nirgends Stau ist. Von daher passen deine 30%.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 359
Registriert: 3. Apr 2013, 22:40
Wohnort: Wuppertal

Re: Fazit Renault ZOE nach 4 Jahren / 75.000km

von Disty » 16. Sep 2017, 20:50

Schönes Viedeo von Dir und deiner Frau.
Das erste mal das ich was von der ZOE zu Ende schaue.
Viel Spass (Garantiert :D ) mit dem Model S
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 888
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24

Re: Fazit Renault ZOE nach 4 Jahren / 75.000km

von BuzzingDanZei » 17. Sep 2017, 18:53

Disty hat geschrieben:Schönes Viedeo von Dir und deiner Frau.
Das erste mal das ich was von der ZOE zu Ende schaue.
Viel Spass (Garantiert :D ) mit dem Model S


Danke dir, freut mich sehr!


Renault ZOE seit 75.000km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 359
Registriert: 3. Apr 2013, 22:40
Wohnort: Wuppertal

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: cokezero, naturstrom, Quickrider und 1 Gast