Laden Renault Zoe Z.E. 40

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von McFly3 » 14. Dez 2016, 16:05

Vom Renault Ladekabel bin ich auch abgekommen während der Konfiguration der passende Zoe ;)

Bei Going Electric gibt es ein paar alternative Notladekabel, die mit passendem Adapter auch für 16A/32A Steckdosen geeignet sind.
Und ein gebrauchtes Kabel in der Bucht wird sicherlich nicht "schlecht" sein und kann den ein oder anderen Euro sparen.

Für das genaue Modell hab ich mich aber noch nicht entschieden :roll: :D
Wenn ihr also was empfehlen könnt, teil es mit uns ;)
Zoe Z.E. 40 Bose
M3 Reserviert am 01.04.2016
 
Beiträge: 433
Registriert: 22. Jun 2016, 11:27
Wohnort: PB

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Volker.Berlin » 14. Dez 2016, 16:07

Tho hat geschrieben:Ich würde ein NRGKick für das laden unterwegs dazu kaufen.
Den Renault Schuko Klotz kann man sich dann sparen.

Für meine Eltern (bzw. deren Zoe) habe ich den Juice Booster 2 besorgt, weil er mit seinen Wechsel-Adaptern dem Tesla-UMC am nächsten kommt. Hat mir gut gefallen, hätte ihn gern selbst behalten! ;)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12684
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Volker.Berlin » 14. Dez 2016, 16:09

P.S. Somit ist der Renault-Ladeziegel (Schuko) bei meinen Eltern inzwischen eigentlich überflüssig. Falls ihn jemand haben möchte: Was wäre er Euch wert? Ich müsste aber erst mit meinen Eltern abklären, ob sie bereit sind, ihn herzugeben. Ein gutes Angebot ist da vermutlich hilfreich... :D
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12684
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Sucseeker » 14. Dez 2016, 16:27

Volker.Berlin hat geschrieben:
Sucseeker hat geschrieben:Renault nimmt für das 14A-Schuko-Kabel 600 Euro.
Die schicke Teslawallbox mit 2,5m-Kabel kostet keine 600 Euro und kann den Zoe super laden.

Beim Preisvergleich den FI-B nicht vergessen!


Schon klar, wer es möchte. Der A-EV für 22kW kommt bei mir auf knapp 190 Euro netto.
Haben wir weggelassen für diese Wallbox.
Bauen auf gerade FI´s in der Hausinstallation zurück, der Gartenbauer dreht gerade durch.
Haben für alles im Haus bis auf die WP FI´s - Wahnsinn !
Hoffen immer dass die Gefriertruhe über den Urlaub kommt, dann darf auch kein Handwerker kommen.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 grey-21"grau-Nappa beige-AP1.0
ER:09/17 XP100D Midnight-Silver-20"schwarz-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:2012 Roadster VIN962- Roadster 2020?
PV46kWp / Tesla-DIY-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1733
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von BlackPearl » 14. Dez 2016, 16:28

Ich habe den JB2 für mein Model S.
In der Anleitung steht erschrecken oft drinnen das es beim Laden des ZOE zu Problemen kommen kann.
Hat hier jemand Erfahrung mit dem JB2 und dem Zoe?
S70D 12.2015 bis 09.2016
S90D FL seit 09.2016
Model 3 reserviert
 
Beiträge: 161
Registriert: 29. Dez 2015, 11:49

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Volker.Berlin » 14. Dez 2016, 16:33

BlackPearl hat geschrieben:Ich habe den JB2 für mein Model S.
In der Anleitung steht erschrecken oft drinnen das es beim Laden des ZOE zu Problemen kommen kann.
Hat hier jemand Erfahrung mit dem JB2 und dem Zoe?

Ja, meine Eltern hatten (mit R240) bis jetzt (seit knapp 1 Jahr, inklusive Sommerurlaub in den Alpen) keine Probleme. Das würde ich sofort erfahren! :oops: ;)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12684
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Nightfire » 14. Dez 2016, 17:01

Ich bin in Deutschland auch mal ein Wochenende lang Zoe Probe gefahren. Obwohl wir am Stellplatz CEE16 zur Verfügung gehabt hätten, mussten wir mangels passendem Kabel auf den Renault Schuko-Riegel ausweichen. Hat aber gut funktioniert, wenn auch langsam und wohl mit höheren Ladeverlusten. Über Nacht war die Zoe wieder voll. Wir waren dann auch noch bei Aldi Süd und haben problem- und kostenlos an deren Tripellader mit 22 kW laden können. Wollte dann eigentlich noch eine Keba-Ladestation im örtlichen Parkhaus ausprobieren, aber so viel Kilometer habe ich gar nicht fahren können, dass das noch Sinn gemacht hätte.
Model 3 reserviert am 31.03.2016 in Zürich
 
Beiträge: 77
Registriert: 9. Nov 2015, 12:44
Wohnort: Nähe Luzern

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von BlackPearl » 14. Dez 2016, 19:41

Volker.Berlin hat geschrieben:
BlackPearl hat geschrieben:Ich habe den JB2 für mein Model S.
In der Anleitung steht erschrecken oft drinnen das es beim Laden des ZOE zu Problemen kommen kann.
Hat hier jemand Erfahrung mit dem JB2 und dem Zoe?

Ja, meine Eltern hatten (mit R240) bis jetzt (seit knapp 1 Jahr, inklusive Sommerurlaub in den Alpen) keine Probleme. Das würde ich sofort erfahren! :oops: ;)


prima danke für die info. wenn es der hersteller dann noch hinbekommt das der typ2 adapter an allen säulen geht, dann wird es einen 2. jb2 für die bestellte zoe geben.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
S70D 12.2015 bis 09.2016
S90D FL seit 09.2016
Model 3 reserviert
 
Beiträge: 161
Registriert: 29. Dez 2015, 11:49

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von Ollinord » 14. Dez 2016, 20:57

Also es scheint so als ob der Q210 mehr Probleme macht als der R240. Beim letzten Treffen in Gelting waren mehrere Zoes am Laden an den Tesla-Wallboxen, beim 240 kein Problem, 210 wurde verweigert.
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1206
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Laden Renault Zoe Z.E. 40

von UTs » 15. Dez 2016, 00:59

Gibt es mit der neuen Zoe auch die Möglichkeit Gleichstrom zu laden?
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4553
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: stevelectric und 1 Gast