Erfahrungen mit einem Smart ED?

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von Spürmeise » 18. Mai 2016, 20:48

Ich fahre meinen Smart ED so:
- Reichweite Autobahn Sommer 120-145 km
- Reichweite Autobahn Winter 90-110 km

Außerdem: kein meßbarere Standbyverlust. Wenn der Akku nach einer Fahrt bei kühler Witterung abkühlt, sinkt zwar erst der über die App angezeigte Rest SOC-% über einige Stunden. Dieser steigt aber auch wieder auf seinen Ausgangswert (also den beim Abstellen des Fahrzeugs), wenn die Umgebungstemperatur nach ein paar Tagen wieder ansteigt.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 891
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von shunty » 19. Mai 2016, 09:24

Leute,
ihr seid klasse !

Danke für die schnellen und informativen Antworten. Der Verkäufer von Smart , den ich bisher (allerdings auch nur per Telefon) befragt habe, war ein Idiot (sorry) und hatte keinen Plan.

Scheint also so, daß der Wagen für den Citybereich optimal ist; klein, wendig, Reichweite dafür ok (wenn´s weiter gehen muß, fahre ich eh Tesla).
Cabrio: Hm, das wär was; vielen Dank auch für den Link zu den gebrauchten, da werde ich mal genauer suchen !

Jan
 
Beiträge: 512
Registriert: 7. Mär 2014, 17:19

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von ZoePionierin » 19. Mai 2016, 09:33

Hallo Jan,

noch ein kleiner Tipp. Schau mal direkt bei Daimler in der Gebrauchtwagenbörse nach. Vor einigen Wochen hat Daimler noch die Restbestände versilbert. Da gab es mitunter gute Schnäppchen für fast neue ED um die 10.000 bis 12.000 Euro. Vielleicht sind ja noch ein paar übrig. Ansonsten mal die großen Smartcenter abtelefonieren. Mit 22 kW lässt er sich ja auch gut quer durchs Land überführen.
Tesla Model S 70 D mit L!T!E!
Mein Referral-Link (bis 15. Oktober 2016): http://ts.la/jana6690
Benutzeravatar
 
Beiträge: 451
Registriert: 5. Aug 2014, 22:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von ULTRASONE » 19. Mai 2016, 10:25

Auch wir haben den ED seit 2 Jahren, allerdings in der gepimpten Version mit Volllederinnenraum und allen Extras. Die Soundanlage ist sehr empfehlenswert, ebenso natürlich der Schnelllader. Bockhart, aber superspassig zum Fahren. Glasdach (ist aber aus Kunststoff) ersetzt fast das Cabrio, dafür mehr Platz im Kofferraum (6 Getränkekisten!!!)

Reparaturen: keine
Wartung: einmal pro Jahr
Reichweite wie die Vorredner
DAS BESONDERE AUTO auf Facebook

Trunk Shield Tesla Model X - YouTube: https://youtu.be/RqZqCI88Ofo
Center Lounge Tesla Model X - YouTube: https://youtu.be/wD5Qp7AGJeE

Wer beim Superchargen sparen möchte..... - http://ts.la/michael3739
 
Beiträge: 776
Registriert: 28. Feb 2014, 15:20

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von rttm » 19. Mai 2016, 21:06

Benutzeravatar
 
Beiträge: 117
Registriert: 15. Sep 2014, 20:30
Wohnort: Reinbek

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von shunty » 21. Mai 2016, 10:10

Danke für die zahlreichen Infos.
"Doppellader" (=22 KW) ist leider nicht mehr so einfach zu finden.
Habe da aber was ins Auge gefasst ;) .

Langstrecke: da bleib ich doch lieber bei dem "Großen" aus Fremont/Ca ;)
dennoch: gerade dieser Kleinwagen ist natürlich optimal, wenn man ihn in seinem häufigsten Einsatzgebiet mal eben schnell wieder komplett vorladen kann. Wenn ich mal die 80 km zu den Schwiegereltern fahre, und dann wieder fast 7 Stunden warten muss um zurückzukommen: das wäre etwas lang....
 
Beiträge: 512
Registriert: 7. Mär 2014, 17:19

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von Spürmeise » 21. Mai 2016, 11:02

shunty hat geschrieben:Wenn ich mal die 80 km zu den Schwiegereltern fahre, und dann wieder fast 7 Stunden warten muss um zurückzukommen: das wäre etwas lang....


Zum einen ist die maximale Ladedauer beim 3,7 kW-Standardlader 5 1/2 und nicht 7 Stunden. Zum anderen habe ich jedenfalls nach 80 km noch 60 km Restreichweite, und mit dem Standardlader werden 50 km in 2 Stunden nachgeladen.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 891
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von Papsele » 21. Mai 2016, 16:14

Spürmeise hat geschrieben:
shunty hat geschrieben:Wenn ich mal die 80 km zu den Schwiegereltern fahre, und dann wieder fast 7 Stunden warten muss um zurückzukommen: das wäre etwas lang....


Zum einen ist die maximale Ladedauer beim 3,7 kW-Standardlader 5 1/2 und nicht 7 Stunden. Zum anderen habe ich jedenfalls nach 80 km noch 60 km Restreichweite, und mit dem Standardlader werden 50 km in 2 Stunden nachgeladen.


Naja. Ich denke es kommt aufs Wetter und auf die Fahrweise an.
Man will nicht immer mit 80 über die Landstraße schlendern.
Und die 140 km schaffst du auch mit 80 Kmh nicht. Da müssen schon mind. 50% mit 50 Kmh dabei sein.
22kw Lader ist Pflicht.

Grüsse Martin.
 
Beiträge: 523
Registriert: 29. Mai 2015, 22:06
Wohnort: Grimmen

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von shunty » 14. Jun 2016, 08:16

So, um das Thema hier mal abschließend zu berichten, habe einen Smart ED gebraucht gekauft. 22 KW Lader, keine Rekuperations-Schaltwippen, Bj 2013, Typ-2 Kabel gab´s dazu.
Und was soll ich sagen:
Klasse!
Macht genau das, was er soll, offensichtlich gute Verarbeitungsqualität, und die 100 km durch das bergische Land über die Autobahn bei starkem Regen, Gewitter und Überschwemmungen und Wind waren problemlos bis ins platte Münsterland (90 bis 100 km/h, schneller fuhr keiner, ging sowieso nicht), bin dann noch mit 30 % (!) Restkapazität angekommen: ich muss sagen, ich war begeistert. Fast Tesla-mäßig 8-) .
 
Beiträge: 512
Registriert: 7. Mär 2014, 17:19

Re: Erfahrungen mit einem Smart ED?

von Spürmeise » 14. Jun 2016, 08:26

Papsele hat geschrieben:Und die 140 km schaffst du auch mit 80 Kmh nicht. Da müssen schon mind. 50% mit 50 Kmh dabei sein.

Aber sicher nicht. E-Smart fahren üben!

shunty hat geschrieben:Macht genau das, was er soll, offensichtlich gute Verarbeitungsqualität, und die 100 km durch das bergische Land über die Autobahn bei starkem Regen, Gewitter und Überschwemmungen und Wind waren problemlos bis ins platte Münsterland (90 bis 100 km/h, schneller fuhr keiner, ging sowieso nicht), bin dann noch mit 30 % (!) Restkapazität angekommen: ich muss sagen, ich war begeistert. Fast Tesla-mäßig 8-) .


Gratuliere :D
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 891
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste