Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Welchen Grundpreis schätzt Du für den Ampera-e?

Umfrage endete am 25. Mär 2016, 16:35

29.000 Euro
4
3%
32.000 Euro
15
10%
35.000 Euro
25
17%
39.000 Euro
66
46%
45.000 Euro
34
24%
 
Abstimmungen insgesamt : 144

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von bash_m » 20. Apr 2017, 08:06

Nachdem mein Amperahändler nicht den AmperaE bekommt (den AmperaE bekommen laut ihm nur die wirklich großen Opel Händler), obwohl sie ihn sehr gerne verkaufen würden, und mein Verkäufer auch sonst sehr negativ über die Stückzahl und Verfügbarkeit berichtet hat glaube ich auch eher an das Alibi-Fahrzeug.
Angeblich lässt aber Opel Ende April (glaub 29.04) die Katze ausm Sack, dann sollte auch der Preis bekannt sein.
 
Beiträge: 27
Registriert: 27. Jun 2014, 20:48

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von bash_m » 20. Apr 2017, 14:34

So schnell kanns gehen :lol:

Opel Ampera-e startet im Herbst ab 39.330 Euro

electrive.net hat geschrieben:Heute hat Opel endllich den Preis und Verkaufsstart seines Ampera-e in Deutschland bekanntgegeben. Das Elektroauto wird hierzulande ab Herbst zu einem Brutto-Listenpreis von 39.330 Euro (abzgl. Umweltbonus) erhältlich sein.

Der Kunde wird letztlich also mindestens 34.950 Euro für den Ampera-e auf den Tisch legen müssen. Der Kundenvorteil (4.380 €) aus dem Umweltbonus setzt sich dabei aus den 2.000 Euro vom BAFA, den 2.000 Euro Hersteller-Prämie von Opel und dem damit verbundenen 380 Euro geringeren Mehrwertsteuer-Betrag zusammen. Den Vertrieb im deutschen Heimatmarkt übernehmen am Anfang rund 40 ausgewählte Opel-Partner. Die „Ampera-e-Kommissions-Agenten“ wurden laut Opel speziell für das Elektroauto geschult. Damit gehen die Rüsselsheimer einen ähnlichen Weg wie vor Jahren schon BMW mit seinen i-Agenten.


Quelle: https://www.electrive.net/2017/04/20/op ... -330-euro/
 
Beiträge: 27
Registriert: 27. Jun 2014, 20:48

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von Gerdi » 20. Apr 2017, 15:03

Und jetzt weiß man den Preis und kaufen kann ihn trotzdem keiner :mrgreen:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 146
Registriert: 9. Dez 2016, 20:42
Wohnort: Neumünster

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von Bones » 20. Apr 2017, 16:22

Moin Moin erstmal zusammen.

Rekord bei Registrierungen für Ampera E

Der Autobauer Opel hat bereits mehr Interessenten für sein Elektroauto Ampera-e als verfügbare Autos. „Im Internet können Interessenten sich registrieren, um Bescheid zu bekommen, wenn das Auto in den Verkauf geht. Wir haben schon mehr Registrierungen, als der gesamte deutsche Elektroautomarkt groß ist. Ich bin gespannt, ob wir das alles bedienen können, weil wir nur begrenzte Stückzahlen haben“



Bin ich vorhin drüber gestolpert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 89
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von redvienna » 20. Apr 2017, 18:49

46% inklusive mir haben den Einstiegspreis mit 39k richtig getippt.

Die Wahrheit ist einfach, dass außer Tesla und Nissan / Renault kaum ein Hersteller ausreichend Batterien zur Verfügung hat größere Stückzahlen zu liefern.
Ford Focus Electric 10/2013 +51.000 km
Tesla S70D blue metallic 3/2016 +38.000 km + M3 reserv.
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3545
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von Ben_M » 20. Apr 2017, 19:01

Die Warheit ist leider, dass kein Hersteller ausser Tesla und Nissan/Renault EVs verkaufen möchte
 
Beiträge: 42
Registriert: 4. Nov 2015, 17:10

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von redvienna » 20. Apr 2017, 19:06

Jetzt müssen sie aber und können nicht so schnell liefern.

Darum kommen alle Modelle mit großen Akkus und dann großen Stückzahlen 2019/2020 heraus.
Ford Focus Electric 10/2013 +51.000 km
Tesla S70D blue metallic 3/2016 +38.000 km + M3 reserv.
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3545
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von Cupra » 20. Apr 2017, 19:43

Wie viele werden denn weltweit gebaut 2017 vom Ampera und Bolt? Nur die Zahlen aus D allein sind ja nicht unbedingt aussagekräftg, D is ja nicht das EV-Aufbauland Nr 1 auf der Welt.
 
Beiträge: 784
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: CH / SO

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von Naheris » 20. Apr 2017, 20:09

Eure Aussagen passen aber irgendwie nicht zum Ranking. #1 ist YTD (Februar) BMW. Danach kommt dann Nissan, Tesla, Chevrolet, Renault, Toyota, BAIC, Volkswagen, Mercedes und Zotye. BYD hat aufgrund eines Produktwechsels scheinbar einen massiven Einbruch (wie übrigens auch VW). So schwer kann es für BMW also nicht sein an Akkus zu kommen. ;)

Der GM Bolt ist nicht unter den Top-10 der EVs.
http://ev-sales.blogspot.de/2017/03/world-top-10-february-2017.html
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 2751
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Opel Ampera-e: Preisspekulation und Diskussion

von Tourist » 20. Apr 2017, 20:43

Tesla will 2018 in der Gigafactory Zellen mit zusammen 35 GWh produzieren. Das ist soviel, wie die gesamte diesjährige Weltproduktion an Zellen!
Und die "Zellen der Welt" werden zum großen Teil in Notebooks, Ebikes, Akkuschrauber, Handy, ... verbaut.

Die anderen Autohersteller kommen um eine Gigafactory oder einen Lieferanten mit Gigafactory nicht herum, wenn sie hunderttausende Elektroautos mit günstigen 60kWh Batterien bauen wollen.
 
Beiträge: 9
Registriert: 13. Feb 2017, 15:34

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast